News ***

Januar 2021

Heimatkanal – Exklusiv im Interview: Marie Theres Relin

 

© Sabine Finger / Heimatkanal

Wir hatten mit Schauspielerin Marie Theres Relin, Tochter der großartigen Maria Schell, ein Interview und haben mit ihr über ihre berühmte Mutter und ihre Karriere gesprochen. 🥰 Wie es für die Schauspielerin war, eine Berühmtheit als Mutter aufzuwachsen und wie sie zur Schauspielerei gekommen ist, erfahren Sie hier: https://www.heimatkanal.de/…/heimatkanal-praesentiert…

Am 15.1., dem Geburtstag von Schauspielerin Maria Schell, gibt es bei Heimatkanal ein besonderes Programm. Zunächst zeigen wir ein Interview mit Marie Theres Relin um 14.35 Uhr, gefolgt vom Film „Das Riesenrad“ mit Maria Schell. ❤️

Über Marie Theres Relin

Marie Theres Relin ist die Tochter der begnadeten Schauspielerin Maria Schell und des Filmregisseurs Veit Relin. Sie wuchs in Heberthal bei Wasserburg am Inn auf. Nach dem Abbruch der Schule ging sie im Alter von 16 Jahren nach Paris. 1983 drehte sie unter der Regie von Zelda Baron in England ihren ersten Spielfilm „Secret Places“. In den Jahren 1984 bis 1986 folgten einige Rollen in Fernsehfilmen sowie -serien. Für ihre Rolle in dem Fernsehspiel „Das unverhoffte Glück“ von Franz Josef Wild wurde Relin 1987 als beste Nachwuchsschauspielerin mit der Goldenen Kamera ausgezeichnet.

 

 

Das exklusive Interview

 

Heimatkanal: Haben Sie als Kind schon realisiert, dass Ihre Mutter eine erfolgreiche Schauspielerin war?

 

Marie Theres Relin: Ja. Das war für mich als Kind sehr anstrengend. Als meine Mutter, ich glaube es war in Salzburg und ich war drei Jahre alt, mit mir auf einem Parkplatz stand und ein Bus dort anfuhr und sämtliche Passagiere auf meine Mama zuliefen um ein Autogramm von ihr zu ergattern, soll ich gesagt haben: „Mami, kennst Du aber viele Leute!“

 

Heimatkanal: Sind Sie durch Ihre Mutter zur Schauspielerei gekommen?

 

Marie Theres Relin: Mir blieb nix anderes übrig. 😉 Meine Mutter nahm mich von der Schule, aufgrund meiner schlechten Noten und so ging ich mit 16 Jahren nach Paris. Da ich nichts anderes kannte, erlernte ich die Schauspielerei und war mit 17 Jahren schon voll berufstätig. Das war mein Glück, dass ich erfolgreich war.

Ich habe aber bei meinen eigenen Kindern auf eine gute Ausbildung wert gelegt. Ich selbst hätte heute gerne einen „systemrelevanten Beruf“ als zweites Standbein.

 

Heimatkanal: Was war Ihr persönliches Highlight in Ihrer bisherigen Karriere?

 

MTR: Welche Karriere meinen Sie? 😉 Als Mutter: meine drei Kinder – Als Schauspielerin: die goldene Kamera – Als Autorin: mein Bestseller und auch meine anderen Bücher – Als Kino-Event-Erfinderin: Region18 und Kino Frauen aller Kulturen – Als Revolutionärin: die Hausfrauenrevolution und als Künstlerin: das Leben.

 

Heimatkanal: Standen sie öfter mit ihrer Mutter vor der Kamera und wenn ja, wie war die Zusammenarbeit?

 

MTR: Ich stand nur einmal mit meiner Mutter vor der Kamera in „Das letzte Wort“. Das war eher anstrengend, da meine Mutter zu diesem Zeitpunkt schon unter Depressionen litt und mich eher als Konkurrenz empfand.

 

Heimatkanal: Mit welchen drei Worten würden Sie sich selbst beschreiben?

 

MTR: Kreativ. Herzlich. Ausdauernd.

 

Heimatkanal: Haben Sie ein(e) Lebensmotto/Lebensweisheit?

 

MTR: Derzeit: „Wir haben zwei Leben und das zweite beginnt, wenn du erkennst dass du nur eins hast.“ (Mário de Andrade)

 

Heimatkanal: Welche Erinnerungen haben Sie an den Studiobesuch bei Heimatkanal?

 

MTR: Da hab ich richtige Heimatgefühle. 🙂 Zumal der Interviewer sein Handwerk mehr als verstand. Sensibel, wissend, gut.

 

Heimatkanal: Gibt es eine Rolle, in die sie gerne noch schlüpfen würden?

 

MTR: Als Schauspielerin oder im Leben? Im Leben mäandere ich mich durch viele unterschiedliche Berufe. Manchmal würde ich gerne inne halten und in einem Job verharren.

Als Schauspielerin würde ich gerne öfter im TV oder Film auftauchen – ich spiele so gern. Auch im Theater. Traumrolle wäre zu Abwechslung mal die einer jungen Oma. Die bin ich nämlich im echten Leben liebend gerne und im TV haben Großmütter eher ein verstaubtes Image.

© Heimatkanal /Relin Januar 2021

Januar 2021

95 – 75 – 55 – nein, es sind nicht meine neuen Body Maße sondern die Jubiläen in 2021: Meine Mama am 15. Januar, F.X. im Februar und im Juni ich.

Am 3. Februar 2021startet die 2. Staffel „Watzmann ermittelt“, ARD um 18:50 Uhr – ein schöner Jahresauftakt und ich bin dabei.

Im März schreibe ich hoffentlich intensiv weiter an meinem neuen Buch „49:43 – Ein Plädoyer gegen uns Frauen“.

Im April sind Lesungen in der Region18 geplant. Das flexible Baukastenfilmfest holt die Stars aufs Land, allen voran Robert & Angelika AtzornDazu kommen Monika Baumgartner und Hubertus Meyer-Burckhardt. 
Und das Kino Frauen aller Kulturen soll auch wieder reanimiert werden.
Im Mai starte ich mit i + r Tours eine sehr individuell Teneriffa Reise – die schon ausverkauft ist. Interessierte können sich aber für eine weitere Reise auf eine Warteliste setzen lassen.
Mitte Juni / Juli wird es „Ungeheuer heiss“Wir spielen unseren Boulevard-Hit erst im Theater im Rathaus in Essenverschnaufen im August, um dann September / Oktober in der Komödie im Bayerischen Hofen suite zu spielen. Und im November holen wir die verschobenen Termine mit dem Münchner Tournee Theater nach.
Eine “Geschwister Schell Retro“ ist mit dem Düsseldorfer Filmmuseum für Juni in Planung. Für die Matineen bin ich vormittags im Kino in Düsseldorf und stehe abends in Essen auf der Bühne. Perfekt.

Im Dezember gibt es eine weihnachtliche Frauenpower mit Flautando Köln in der Fruchthalle Kaiserslautern und  – sofern der Mai gelungen – eine weitere Teneriffa ReiseDazwischen nehme ich gerne schöne Rollen an z.B. als junge Oma?! 😉

SponsorIn, FörderIn, MäzIn, fröhliche BerichterstatterIn sind jederzeit willkommen.

Sollte aus all diesen kreativen Plänen aufgrund von XXXXXX nichts werden, suche ich einen systemrelevanten Job, bitte mit Festanstellung.

Kraft, Liebe, Ideenreichtum, Ausdauer und Gesundheit an alle für 2021 – eimerweise & trotzdem.

„I have a dream“.

 

 

 

 

Januar 2021

 

 

News 2020