Alle Bilder (c) Detlev Schneider;
A(k)TIV – VITA

2015

... mein Exgatte , das unbekannte Wesen! Ich stürze mich in die Recherchen über Franz Xaver Kroetz und entdecke vieles neu. Im Februar bin ich Golden-Club-Jury-Mitglied der Goldenen Kamera – sehr ehrenvoll, mit 144 anderen Preisträgern. Den ultimativen Lebenswandel beschert mir meine Tochter Josephine im März: Ich werde Großmutter! Anlässlich des 10. Todestages im April widmet die Österreichische Post meiner Mutter eine Sonderbriefmarke. Im Mai/Juni drehe ich in Schweden fürs ZDF unter der Regie von Ulrich Baumann Inga Lindström – Leg Dich nicht mit Lilli an (Ausstrahlung im November 2015).  Seitdem freue ich mich auf eine neue Karriere, von der ich noch nichts weiß ...

2014

... beginnt leider auch schmerzhaft: Am 1. Februar stirbt - nur 6 Monate nach seiner Hochzeit - mein Onkel Maximilian Schell im Alter von 83 Jahren. Meine Kindheit löst sich allmählich auf. Im April verfolge ich einen weiteren Traum, mutiere fest entschlossen zur Studentin und beginne eine Heilpraktiker-Ausbildung mit Zusatzfach Klassische Homöopathie. Aber, oje, mein altes Hirn lernt sich nicht so leicht! Dazu paart sich das „Leere-Nest-Syndrom “, denn nun sind alle meine Kinder flügge. Im Oktober übernehme ich die Rolle der Schwester Agnes im TV-Mehrteiler Marthes Geheimnis unter der Regie von Roland Suso Richter – ein Neuanfang. Ende des Jahres erteilt mir Franz Xaver Kroetz den Auftrag die Recherche-Arbeit zu seiner Autobiografie „LebensWerk “ zu übernehmen. Wow!

Wer mehr lesen will, dem erzähle ich mein Leben mal andersrum - A(k)TIV....

 
2015 Marie Theres Kroetz Relin
WEB-Design - Martin Wagner - PHP,MYSQL,Joomla